Beschäftigung von Ausländern in Vietnam: Leitfaden für Arbeitsvisum und -erlaubnis

Posted on by

Screen Shot 2016-06-27 at 4.44.34 PM

In den letzten Jahren ist die Anzahl der vom Ausland nach Vietnam kommenden arbeitenden Personen kontinuierlich gewachsen. Die Mehrheit der ausländischen Arbeitskräfte, die nach Vietnam kommen, sind Mitarbeiter ausländischer Auftragnehmer und beschäftigen sich mit ausländischen Aufträgen, beteiligen sich an Projekten ausländischer Direktinvestition oder sind Projektgründer.

Bei der Einstellung von ausländischem Personal in Vietnam sind eine Reihe von Verfahren und rechtlichen Rahmenbedingungen zu beachten. In diesem Artikel besprechen wir Dokumente, die für einen ausländischen Arbeiter in Vietnam notwendig sind, einschließlich:

  • Visa
  • Arbeitserlaubnisse
  • Befristeten Aufenthaltskarten

Professional Service_CB icons_2015DAZU: Dienstleistungen für Gehaltsabrechnungen und Personalwesen von Dezan Shira & Associates

Visa

Ein Arbeitsvisum muss von der Botschaft oder dem Konsulat von Vietnam ausgestellt werden. Es ist möglich, ein Arbeitsvisum durch ein Drittland oder während der Reise in Vietnam mit einem Touristenvisum zu beantragen. Im Besonderen sind ausländische Arbeitskräfte aus der asiatisch-pazifischen Region berechtigt ein Einreisevisum von 15 bis 30 Tage zu erhalten. Wenn ein Ausländer vorhat für einen längeren Zeitraum in Vietnam zu arbeiten, sind die folgenden Arten von Visa, in Abhängigkeit von der Art der geplanten Beschäftigung in Betracht zu ziehen:

Arbeitserlaubnis

Eine Arbeitserlaubnis wird normalerweise benötigt, wenn die aus dem Ausland kommende Arbeitskraft plant, länger als 3 Monate in Vietnam zu arbeiten. Für Unternehmen, die sich bemühen ausländische Staatsangehörige anzustellen, muss ein Einstellungsplan durch die Gesellschaft mindestens 30 Tage vor der Anreise der Arbeitnehmer beim Amt für Arbeit, Invaliden und soziale Angelegenheiten (DoLISA) vorgelegt werden. Sollten mehr Informationen erforderlich sein, beziehen Sie sich bitte auf das Rundschreiben 03/2014.

1 Eignung

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Entsprechung der Arbeitsanforderungen bei guter Gesundheit
  • Ein Betriebsleiter, verantwortlicher Direktor oder Experte mit technischen Fachwissen und für den Job notwendigen Kenntnissen sind erforderlich
  • Momentan liegen keine Strafverfolgung oder Strafurteile weder in Vietnam noch im Ausland vor bzw. keine Strafregister

2 Voraussetzungen für Anstellung von Ausländern

  • Bestehende Nachfrage
  • Anzahl
  • Qualifikationen, Titel, Berufserfahrung
  • Gehaltsvorstellungen
  • Beschäftigungsdauer
  • Kein Strafregister
  • Für Führungspositionen sind belegende Dokumente nötig

Anmerkung: Für Ausländer, die als Experte auf dem Gebiet arbeiten möchten, muss Folgendes vorgelegt werden:

  1. Ein Nachweis der entsprechenden Qualifikationen (mindestens ein Bachelorabschluss ist erforderlich) und mindestens fünf Jahre Berufserfahrung im betreffenden Bereich oder
  2. Ein Nachweis von einer zuständigen Organisation, welche den Ausländer als Experte beglaubigt.

Für den Ausländer, die als Techniker in Betracht gezogen werden, müssen folgende Anforderungen erfüllt werden.

  1. Ein Dokument oder ein Zertifikat, das bescheinigt, dass der Ausländer mindestens ein Jahr der Ausbildung im technischen Bereich absolviert hat und
  2. Eine Bescheinigung die zeigt, dass der Ausländer mindestens über drei Jahre Berufserfahrung in dem Bereich verfügt, in dem er später in Vietnam arbeiten soll.
Kündigung der Arbeitserlaubnis

Arbeitserlaubnisse werden in einem der folgenden Umstände nichtig:

1 Ablauf der Arbeitserlaubnis

2 Kündigung des Arbeitsvertrags

3 Die Bedingungen des Arbeitsvertrags sind im Widerspruch zu der bewilligten Arbeitserlaubnis

4 Der ausländische AN wird durch den ausländischen Arbeitgeber entlassen

5 Entzug der Arbeitserlaubnis von zuständigen staatlichen Stellen

6 Beendigung der Geschäftstätigkeit der Gesellschaft, Organisation und Partner in Vietnam

7 Der Ausländer ist zu einer Gefängnisstrafe verurteilt, stirbt oder wird vom Gericht als fehlende Person ausgerufen.

Ausnahmen

Diejenigen, die die mit dem Erwerben einer Arbeitserlaubnis verbundenen Hindernisse vermeiden möchten, ermöglichen folgende Ausnahmen nach Vietnam einzureisen, ohne zunächst eine Arbeitserlaubnis zu erhalten:

1 Beschäftigungsdauer in Vietnam weniger als drei Monate

2 Ein Mitglied der GmbH mit mindestens zwei weiteren Mitarbeiter

3 Der Gründer der GmbH mit mindestens einem Mitarbeiter

4 Ein Vorstandsmitglied einer Aktiengesellschaft

5 Einreise in Vietnam zur Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen

6 Aufenthalt in Vietnam für weniger als drei Monate, um einen Notfall oder technische komplizierte Situation zu lösen, die die Produktion beeinflussen könnte und die vietnamesische oder ausländische Experten, die derzeit in Vietnam sind, nicht in der Lage sind zu lösen

7 Juristen, die bereits eine Berufserlaubnis in Vietnam erhalten

8 Vertreter einer Repräsentanz, Leiter eines Projektbüros oder AN von ausländischen nicht-staatlichen Organisationen (NGOs)

9 Interne Versetzung innerhalb eines Unternehmens, das eine kommerzielle Anwesenheit in der begangenen Dienstliste Vietnam mit der Welthandelsorganisation (WTO) hat, einschließlich Dienstleistungsgeschäfte, Informationsdienste, Baudienstleistungen, Vertriebsdienste, Bildungswesen, Umweltdienste, Finanzdienste, Gesundheitswesen, Tourismus, kulturelle und Erholungsdienste und Transport.

10 Einreise in Vietnam um Beratungsdienstleistungen für Forschungs-, Aufbau-, Überwachungs- und Bewertungs-, Steuerungs- und Prozessprojekte bzw. -programme anzubieten und unter der Öffentliche Entwicklungszusammenarbeit (ODA) in Übereinstimmung mit den Regelungen und Abkommen von einem internationalen Vertrag in der ODA zu arbeitet, welche zwischen einer zuständige Behörde Vietnams und Fremdbehörde unterzeichnet wurden.

Related Link Icon MEHR ZUM THEMA: Vietnam wird vom Brexit profitieren

Befristete Aufenthaltserlaubnis

Ausländer und Geschäftsleitung, die eine Arbeitserlaubnis gültig für mindestens ein Jahr oder mehr haben, können eine befristete Aufenthaltskarte (TRC) gewährt werden. Die TRC, gültig zwischen ein bis fünf Jahren, wird von der Einwanderungsbehörde mit dem Ministerium der Öffentlichen Sicherheit ausgegeben. Mit der TRC sind Mehrfacheinreisen in Vietnam innerhalb der Gültigkeitsdauer des Visums erlaubt.

Derzeitige Visumsinhaber mit mindestens einem einjährigen Visum sind für die TRC berechtig. Darüber hinaus sind Vorstandsmitglieder, Mitglieder der Verwaltungsräte, Leiter von Niederlassungen und Vertreter der Repräsentanz auch für eine TRC berechtigt.

 

Bei Fragen zu Wirtschaftsthemen, Steuern, Buchhaltung und Unternehmensgründungen in Asien kontaktieren Sie bitte:

Fabian Knopf, Senior Associate, Head of German Desk, Dezan Shira & Associates Fabian.Knopf@dezshira.com

Für weitere Information oder um mit Dezan Shira & Associates in Kontakt zu treten, senden
Sie bitte eine Email an germandesk@dezshira.com oder besuchen Sie uns auf www.dezshira.com/de, wo Sie unsere Unternehmensbroschüre herunterladen können.
Bleiben Sie auf dem Laufenden über die aktuellsten Wirtschafts- und Investitionstrends in
Asien durch unseren Newsletter.

Folgen Sie uns auf Twitter und besuchen Sie unser Facebook!

 

Weiterführende Lektüre II

China-Plus Strategien: Indien, Thailand, Indonesien, Kambodscha: In unserer Serie „China-Plus Strategie“, stellen wir Ihnen die Möglichkeiten und Notwendigkeiten einer Expansion innerhalb Asiens vor. In dieser Ausgabe von Asia Briefing, legen wir die allgemeinen Handelsmerkmale Indiens, Thailands, Indonesiens und Kambodschas mit China bereit. Dazu stellen wir die signifikantesten Importe und Exporte dar und vergleichen bestimmte Kostenfaktoren. Ferner, präsentieren wir Ihnen einen Überblick gängiger Unternehmensstrukturen.

Bestimmungen zu Verrechnungspreisen in Asien: Die ökonomische Bedeutung von Verrechnungspreisen ist unangefochten. Das Ziel der Steuerbehörden lautet deshalb, die Interessen des jeweils eigenen Landes zu schützen und zu verhindern, dass Konzerne mithilfe der Verrechnungspreise sich Steuervorteile einräumen. Ein verstärktes Augenmerk wird deshalb auf eine detaillierte Dokumentierung von Transferpreisen gelegt, damit diese nachvollzogen und überprüft werden können, da letztlich nur so ein „faires“ Steuersystem möglich ist

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Never Miss an Update

Subscribe to gain even better insights into doing business in Vietnam. Subscribing also lets you to take full advantage of all our website features including customizable searches, favorite, wish list and gift functions and access to otherwise restricted content.

Scroll to top