Ein Überblick über Transfer Pricing in Vietnam

Posted on by

Von: Dezan Shira & Associates
Autor: Filippo Bortoletti

Viele ausländische Unternehmen lagern ihre Produktionsstätten nach Vietnam aus und stellen für dort erbrachte z.B. administrative, technische und kommerzielle Dienstleistungen, für die Heimatfirma, Rechnungen an diese. Die jeweiligen Finanzabteilungen dieser Firmen, müssen sich jedoch darüber im Klaren sein, dass ihre Transaktionen den Fremdvergleichsgrundsätzen und dem „Substanziellen Prinzip“, entsprechen müssen.

DZS Dazu auch : Pre-Investment Beratungsservice von Dezan Shira & Associates

Bevor die Regierung das Gesetz „Providing tax administration applicable to enterprises having controlled transactions (“Dekret 20”) im April 2017 erließ, waren die Verrechnungspreisregeln in Vietnam eher lax. Anleger konnten damals noch in den Markt eintreten, ohne sich über ihre Verrechnungspreispolitik zu sorgen.

Nun müssen Unternehmen, die eine Investition in Vietnam erwägen, sowie die Unternehmen, die bereits im Land tätig sind, die strengeren aufsichtsrechtlichen Anforderungen, des Dekrets 20 erfüllen. Diese sind Ausflüsse der OECD-Richtlinien und BEPS-Maßnahmen.

 

Related-Reading-Icon-Asean Link Lesen Sie auch: Vietnam: Neue in Kraft getretene Gesetze im Jahr 2018

 

Wichtigste Aspekte für Compliance in Vietnam

Verrechnungspreisregeln sind fast überall gleich, da sie im Allgemeinen auf denselben Prinzipien basieren und gemeinsame Ansätze verfolgen. Natürlich gibt es kleinere Unterschiede zwischen den Regeln von Vietnam und anderen Ländern, jedoch ist der Kern der gleiche.

Bevor das Dekret Nr. 20 erlassen wurde, wurde den Verrechnungspreisregeln in Vietnam, der Fremdvergleichsgrundsatz zugrunde gelegt. Kurz dazu: Im Rahmen des Besteuerungsverfahrens erfolgt die Prüfung von Verrechnungspreisen mit den Standardmethoden. Hier gibt es verschiedene Berechnungsmethoden, davon sind einige die Preisvergleichsmethode, die Wiederverkaufspreismethode oder die Kostenaufschlagsmethode. Sowohl die deutschen Verwaltungsgrundsätze, als auch die Verrechnungspreisgrundsätze der OECD, sehen die Preisvergleichsmethode, als Leitmethode an. 

Ein Beispiel zu der  Preisvergleichsmethode

Der zwischen einem nahe stehenden Australischen Unternehmen X und einem deutschen Unternehmen Y vereinbarte Preis, wird bei der Gewinnermittlung von Y, durch die deutsche Steuerverwaltung mit Preisen verglichen, die bei vergleichbaren Geschäften, zwischen Fremden, im Markt vereinbart worden sind (z.B. Vergleich mit Marktpreisen, die anhand von Börsennotierungen festgestellt werden). Die Rechnungshöhe der berechnenden Firma, muss eine bestimmte „ Arm – Länge / Arm – length“ und damit einen wirtschaftlichen Abstand, widerspiegeln. 

Ein weitere große Veränderung des Dekrets 20, ist die Einführung des Substance-over-form-Prinzips: Ausländische Investoren sollten dies bei ihrer Strukturierung der Lieferketten überprüfen.

“Substance-over-form“ ist ein Grundsatz, nach welchem Steuerbehörden die Rechtsformen von Transaktionen und Betriebsstrukturen überprüfen und deren „wirtschaftliche Substanz“ betrachten und analysieren.

 

Related-Reading-Icon-Asean Link Lesen Sie dazu : Neue Wirtschaftsprüfungen von ausländischen Unternehmen in Vietnam

 

Was dies in der Praxis bedeutet

Ausländische Muttergesellschaften, die ihre Produktionsstätten nach Vietnam verlagern, versuchen oft, als Unterauftragnehmer zu handeln, der ausschließlich durch ihre vietnamesische Tochtergesellschaft tätig ist. Die ausländische Muttergesellschaft fakturiert dann monatlich ihre Tochtergesellschaft für kommerzielle Dienstleistungen, die in Bezug auf ausschließliche Absatzförderung, in Vietnam durch die Tochter, durchgeführt werden.

Nach dem “Substance-over-form” –Prinzip, müssen jedoch diese kommerziellen Dienstleistungen, zum Betriebsumsatz oder –einnahmen, für die vietnamesische Tochtergesellschaft, beitragen. Ist dies nicht der Fall, sind Aufwendungen, im Zusammenhang mit diesen rein kommerziellen Dienstleistungen, nicht vom steuerpflichtigen Einkommen der Tochtergesellschaft, abzugsfähig.

Wäre die gleiche vietnamesische Tochtergesellschaft im Verkauf tätig, würden diese gleichen Aufwendungen, für die Dienstleistungen, dem “Substance-over-form” –Prinzip, entsprechen. Dann könnten die Ausgaben abgezogen werden, da dann die Preise dem Fremdvergleichsgrundsatz (oder Marktkurs) entsprächen.

 

Related-Reading-Icon-Asean Link Lesen Sie auch : Markteintritts Modelle für Vietnam

 

Einige Unternehmen versuchen jedoch, komplizierte Strukturen zu bilden. Multinationale Unternehmen schalten vietnamesisches Unternehmen bei Transaktionen zwischen zwei Mitgliedsunternehmen, die in Ländern ansässig sind, die keinem Doppelbesteuerungsabkommen unterliegen.

Nach dem “Substance-over-form” -Prinzip sollten assoziierte Transaktionen einen Zweck erfüllen (abgesehen von der Steuerpflicht) und einen wirtschaftlichen Effekt (abgesehen von etwaigen steuerlichen Auswirkungen) besitzen, um von den Behörden akzeptiert zu werden.

Im Hinblick auf die Steuerplanung ist schließlich anzumerken, dass das Dekret 20, Beschränkungen für die Abzugsfähigkeit von Darlehenszinsen eingeführt hat, die nun 20 Prozent vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisation (EBITDA) nicht überschreiten sollten. Diese Maßnahme zielt darauf ab, die Thin-Kapitalisierung zu vermeiden, da es in Vietnam an spezifischen Regeln für diese Eingrenzung dieser Art von Kapitalisierung, mangelt. Das Finanzministerium plant jedoch, in naher Zukunft solche Vorschriften einzuführen, damit Eigenkapitalquoten erhalten werden.

Wie man Verrechnungspreisregulierungen einhält

Steuerpflichtige in Vietnam, die Transaktionen mit nahe stehenden Parteien abgeschlossen haben, unterliegen einer Reihe von Verpflichtungen, gemäß dem Dekret 20.

Diese werden hier zusammengefasst, nachstehend aufgeführt:

Formen

Unternehmen in Vietnam, die Transaktionen mit verbundenen Parteien durchführen, müssen ihre Beziehungen und Transaktionen, in ihren jährlichen Steuererklärungen, offen legen.

Steuerpflichtige, die Verrechnungspreisregulierungen unterliegen, müssen das Formblatt 01 – welches dem Dekret 20 beigefügt ist – einreichen, um offen zu legen, welche Verrechnungspreistransaktionen sie abgeschlossen haben und welchen Wert diese Verträge haben. Darüber hinaus müssen Steuerpflichtige, die Preise für Transaktionen mit verbundenen Parteien einreichen, zusammen mit marktüblichen Preisen einreichen, um einen Vergleich zu ermöglichen.

Der Zeitrahmen dafür ist 90 Tage, nach dem Ende des Geschäftsjahres. Dies kann sich als sehr schwierig erweisen. Angesichts dieser kurzen Zeitspanne, in der alle notwendigen Informationen und Daten gesammelt und zusammengestellt werden, ist eine sorgfältige Planung und Einhaltung daher ratsam.

Zeitgleiche Dokumentation

Transfer Pricing bedeutet, es muss zeitgleich, die Beziehungen und Transaktionen von Steuerpflichtigen mit verbundenen Parteien dokumentiert werden, sowie deren gesamte globale Verrechnungspreis Strategien und die Verteilung der Gewinne auf alle Mitglieder / Einheiten, innerhalb einer Unternehmensgruppe.

Steuerpflichtige, die bestimmte Schwellenwerte erreichen, müssen gemäß dem Dekret 20, bestimmte Verrechnungspreisdokumentationen vorbereiten und aufbewahren, die eine local file, sowie eine oder mehrere Master-file und Country-by-Country-Bericht (CbCR) umfassen.

Es ist oft der Fall, dass die Master File und der CbCR von dem Headquater erstellt werden, da sie meistens direkten Zugriff, auf alle notwendigen Informationen haben. Alle diese Dokumente müssen mit den Formularen 02, 03 und 04, zusammen erklärt werden, die alle dem Dekret 20 beigefügt sind.

 

Related-Reading-Icon-Asean Link Lesen Sie auch : Besteuerung in ASEAN

 

Ausnahmen der Dokumentationspflicht

Gemäß des Dekret 20, sind Unternehmen von der Verrechnungspreisdokumentation befreit, wenn auch nur eine der Folgende Bedingungen erfüllt sind:

  • Ein Gesamtumsatz von <50 Mrd. VND (2,5 Mio. USD) und Transaktionen mit verbundenen Parteien, mit einem Gesamtumsatz <30 Mrd. VND (1,5 Mio. USD);
  • Teilnahme an einem Advanced Pricing Agreement (APA) und Einreichung eines jährlichen APA-Berichts (s)
  • Ausübung nur einfacher Funktionen, Umsatz <VND 200 Milliarden (USD 10 Millionen) und EBIT, je nach Geschäft, von mindestens 5% (Vertrieb), 10% (Fertigung) oder 15% (Lohnherstellung) .

Wirtschaftsprüfung

Im Falle einer Prüfung, haben die Betroffenen, 15 Arbeitstage, um die Verrechnungspreisdokumentation vorzulegen, während sie während des Konsultationsverfahrens, vor der Prüfung, über 30 Arbeitstage Zeit haben.

Risiko und Strafzahlungen

Wenn die Steuerbehörden der Ansicht ist, dass die Transaktion nicht unter Beachtung des Fremdvergleichsgrundsatzes durchgeführt wurde, wird der Wert der Transaktion angepasst und die Steuern entsprechend erhoben. Darüber hinaus werden nach dem Substance-over-form-Prinzip, Kosten, die sich aus Dienstleistungen ergeben, die ausschließlich dazu dienen, andere verbundene Unternehmen mit Leistungen oder Werten zu versorgen, nicht abgezogen von dem  steuerpflichtigen Einkommen. Unternehmen können auch strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden, im Sinne von Steuerhinterziehung. Die Steuerbehörden veröffentlichen Unternehmen, die nicht konform sind oder Unregelmäßigkeiten melden, auf ihren nationalen und provinzialen Websites – ein hohes Imagerisiko.

Management von Risiken

Angesichts der jüngsten Entwicklungen bei lokalen Verrechnungspreisregeln und des weltweit steigenden Interesses, an Verrechnungspreisen ist es wichtig, dass Unternehmen die notwendigen Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass sie ihre Vorschriften einhalten und ihre Risiken effektiv steuern. Es gibt eine Vielzahl von Maßnahmen, wie Unternehmen vorsorgen können.

Dazu gehören:

  • Offenlegung von Informationen: Unternehmen sollten Informationen über ihre Beziehungen zu verbundenen Parteien und Transaktionen, in den vorgeschriebenen Formularen und in Übereinstimmung mit den erforderlichen Zeitrahmen, offenlegen.
  • Risikobewertungen: Durchführung von Risikobewertungen zur Überwachung und Überarbeitung unternehmensinterner Transaktionen und Planung im Voraus, zur Schaffung einer verlässlichen Verrechnungspreisstrategie.
  • Vorbereitung auf die Dokumentation: Steuerpflichtige, die die bestimmte Schwellenwerte erreichen, müssen zeitgenau Dokumentation vorbereiten. Unternehmen, die die Schwellenwerte nicht erreichen, sollten ihre Transaktionen mit verbundenen Parteien dennoch trotzdem genau dokumentieren und Begründung vorbereiten, falls sie Fragen oder Prüfbescheide vom Steuerbüro erhalten.
  • Steuerpflichtige haben die Möglichkeit im Rahmen eines Advanced Pricing Agreements (APA) mit der lokalen Steuerbehörde, Ihre Steuererklärung pro- aktiv zu managen.

 

Related-Reading-Icon-Asean Link Lese Sie auch : FDI-Chancen in Vietnam im Jahr 2018

 

Take-Away

Aufgrund der jüngsten internationalen Schwerpunkte auf Steuern und Verrechnungspreise, des BEEC-Programm  der BEPS und des OECD, wir hier zu sehen in Vietnam, durch die Einführung des Dekret 20, werden Unternehmen, die Transaktionen mit verbundenen / assoziierten Parteien durchführen, verstärkt geprüft. Es ist wichtig, dass diese Unternehmen entsprechende Ratschläge einholen, um sicherzustellen, dass sie den Anforderungen entsprechen, und dass wirksame Risikominderungsmaßnahmen ergriffen werden.

Hinweis: Dieser Artikel wurde erstmals im Dezember 2015 veröffentlicht und enthält die jüngsten Änderungen der Verrechnungspreisregeln.

 

Für weitere Information oder um mit Dezan Shira & Associates in Kontakt zu treten, senden Sie bitte eine Email an germandesk@dezshira.com oder besuchen Sie uns auf www.dezshira.com/de, wo Sie unsere Unternehmensbroschüre herunterladen können. Bleiben Sie auf dem Laufenden über die aktuellsten Wirtschafts- und Investitionstrends in Asien durch unseren Newsletter.

Folgen Sie uns auf Twitter und besuchen Sie unser Facebook!

 

 

Related Reading Icon-VB

dsa brochureDezan Shira & Associates Brochure 
Dezan Shira & Associates is a pan-Asia, multi-disciplinary professional services firm, providing legal, tax and operational advisory to international corporate investors. Operational throughout China, ASEAN and India, our mission is to guide foreign companies through Asia’s complex regulatory environment and assist them with all aspects of establishing, maintaining and growing their business operations in the region. This brochure provides an overview of the services and expertise Dezan Shira & Associates can provide.

DSA_Doing Business in Vietnam 2017_cover_126x90pxAn Introduction to Doing Business in Vietnam 2017
An Introduction to Doing Business in Vietnam 2017 will provide readers with an overview of the fundamentals of investing and conducting business in Vietnam. Compiled by Dezan Shira & Associates, a specialist foreign direct investment practice, this guide explains the basics of company establishment, annual compliance, taxation, human resources, payroll, and social insurance in this dynamic country.

VB_2016_12_en_Managing_Contracts_and_Severance_in_Vietnam_-_Cover (1)

Managing Contracts and Severance in Vietnam
In this issue of Vietnam Briefing, we discuss the prevailing state of labor pools in Vietnam and outline key considerations for those seeking to staff and retain workers in the country. We highlight the increasing demand for skilled labor, provide in depth coverage of existing contract options, and showcase severance liabilities that may arise if workers or employers choose to terminate their contracts.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Dezan Shira & Associates

Meet the firm behind our content. Dezan Shira & Associates have been servicing foreign investors in China, India and the ASEAN region since 1992. Click here to visit their professional services website and discover how they can help your business succeed in Asia.

News via PR Newswire

Never Miss an Update

Subscribe to gain even better insights into doing business in Vietnam. Subscribing also lets you to take full advantage of all our website features including customizable searches, favorite, wish list and gift functions and access to otherwise restricted content.

Scroll to top