Vietnam führt Informationssystem für ausländische Investitionen ein

Posted by Reading Time: 3 minutes

Hanoi – Vietnams Ministerium für Planung und Investition (Ministry of Planning and Investment – MPI) hat am 01. Januar 2015 ein nationales Informationssystem für ausländische Investitionen eingeführt.

 Um die administrativen Verfahren zusätzlich zu vereinfachen, ermöglicht das E-System Unternehmen Berichte über deren Investitionsprojekte und Anträge für Investitionszertifikate online einzureichen. Die Reformen zielen darauf, eine umfangreiche Datenbank mit öffentlichen Informationen zu ausländisch investierten Unternehmen in Vietnam zu erstellen.

Im Einverständnis mit dem Investitionsgesetz 2014, ist es Investoren vorgeschrieben, alle erforderlichen Dokumente online einzureichen. Investoren wird es möglich sein, Investitionszertifikate online zu erhalten, während deren Transaktionen und Verwaltungssystem überwacht werden. Für Unternehmen haben Volksausschüsse Schulungen im ganzen Land gehalten, um ein besseres Verständnis des Informationssystems zu fördern. 

Mehr zum Thema: Neue Investitionsmöglichkeiten in Vietnam: Long Hau

 Das System ist dafür angedacht, durch Erhöhung des Vertrauens in Berichterstattungsstandards, ausländische Direktinvestitionen zu ermutigen. Zuvor musste das Ministerium entsprechende Dokumente auf postalischem Wege an die jeweiligen Volksausschüsse auf Landes- und Kommunalebene senden. 

Ende November wurde berichtet, dass 14 von 63 relevanten Ausschüssen Fehler bei der Datenübertragung gemacht haben und vier hatten Berichte 20 Tage nach der Deadline übermittelt. Dies hatte die FIA (Foreign Investment Agency) des MPI dazu veranlasst, den sonst jährlichen Bericht im Februar des Folgejahres zu veröffentlichen und die monatlichen Berichte auf die erwarteten Zahlen des Kapitalzuflusses basieren zu lassen. 

Diese Veränderungen zielen ebenfalls darauf, nach Erteilung der Lizenzen, die Überwachung der Investitionsprojekte in Vietnam zu verbessern. Verfahren in der Vor-Lizenzerteilungsphase wurden kürzlich verschärft, dies gilt auch für Geschäftspläne, Bauprogramme und Umweltverträglichkeitsprüfungen. 

Mai Ngyuen, Vorsitzender der Vereinigung der ausländisch investierten Unternehmen, sagte, dass die staatlichen Behörden die Tätigkeiten von ausländischen Unternehmen, nach Erteilung der Investitionszertifikate nicht zufriedenstellend überwacht haben – dies scheint sich nun zu verändern. Mit dem 15. Dezember 2014 wurden 1.588 neue ADI (ausländische Direktinvestition) Zertifikate erteilt, mit einem registrierten Gesamtinvestitionskapital von USD 20,23 Milliarden.

Das nationale Informationssystem für ausländische Investitionen wird Listen von Projekten einschließen, insbesondere von Investitionen bei der FIA. Es wird genutzt, um die Auszahlung von ausländisch investierten Projekten, deren Geschäftstätigkeiten und der Investorenverbindlichkeiten gegenüber gesetzten Zielen zu überwachen. Letztlich werden von den lokalen Behörden die Berichte gesammelt, die Verzug, Wiederaufnahme oder Beendigung eines ausländisch investierten Projektes beinhalten.

 Mehr zum Thema: Rahmenerweiterung der Einkommenssteuer für ausländische Unternehmen in Vietnam

 Datenquellen werden Abteilungen unter dem Ministerium für Planung und Investition, Export und Verarbeitung, Industriezonen, Hi-Tech Park und Verwaltungsbehörden der Wirtschaftszonen einschließen. Das System wird Lizenzen verwalten, die von anderen staatlichen Behörden gewährt wurden, einschließlich der des Finanzministeriums und der Staatsbank Vietnams.

 

Bei Fragen zu Wirtschaftsthemen, Steuern, Buchhaltung und Unternehmensgründungen in Asien kontaktieren Sie bitte:

Fabian Knopf, Sr. Associate, Co-Head of German Desk, Dezan Shira & Associates Fabian.Knopf@dezshira.com

Silke Neugebohrn, Sr. Associate, Co-Head of German Desk, Dezan Shira & Associates Silke.Neugebohrn@dezshira.com

Für weitere Information oder um mit Dezan Shira & Associates in Kontakt zu treten, senden bitte Sie eine Email an germandesk@dezshira.com oder besuchen Sie uns auf www.dezshira.com/de, wo Sie unsere Unternehmensbroschüre herunterladen können. Bleiben Sie auf dem Laufenden über die aktuellsten Wirtschafts- und Investitionstrends in Asien durch unseren Newsletter.

Folgen Sie uns auf Twitter!

 

 Weiterführende Lektüre (Kostenlos zum Download):

Eine Einführung in asiatische Entwicklungszonen eine_einfuehrung_in_asiens_entwicklungszonen_coverIn dieser Ausgabe des China Briefing Magazins erläutern wir unterschiedliche Arten von Entwicklungszonen in China, Indien und Vietnam im Hinblick auf deren spezifischen Vorteile und Charakteristika.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren: Personalverwaltung in Asien personalverwaltung_in_asien_cover Diese Ausgabe von Asia Briefing hilft Ihnen und Ihrem Unternehmen, sich im Dickicht der erforderlichen Informationen für die Gestaltung eines Arbeitsvertrags in den Ländern Indien, China und Vietnam zurechtzufinden. Wir gehen auf die Sozialversicherungssysteme und deren einzelne Leistungen ein, damit Sie sowohl Ihre Rechte und Pflichten, als auch die Ihrer Angestellten kennen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *